Die Medienscouts

medienscout1

Jugendliche heutzutage sind mit technischen Geräten wie PC, Handy und TV vollversorgt und verfügen über einen Zugang zum Internet. Sie sind Experten in der Bedienung solcher Medien, bedürfen aber der Unterstützung medienscout2Erwachsener. So stellen „problematische“ Inhalte im Internet, exzessives Computerspielen, Kommunikation in „sozialen Netzwerken“ (Cybermobbing), Internetkompetenz, Ökonomische Kompetenz (Internetabzocke) sowie technische Kompetenz Herausforderungen dar.
Dazu startete die Landesanstalt für Medien im Jahr 2011 das Projekt „Medienscouts“ an zehn Schulen in NRW. Ab dem Sommer 2015 wird unsere Schule ebenfalls daran teilnehmen. Dabei werden zwei Schülerinnen und zwei Schüler der Jahrgangsstufe 8 gemeinsam mit einer Lehrerin und einem Lehrer, die zu Beratungslehrern „Medien“ ausgebildet werden, als Schulteam zu folgenden Themen fortgebildet:

medienscout3

  • Internet & Sicherheit
  • Social Communities
  • Handy und
  • Computerspiele

Gleichzeitig findet eine Schulung in folgenden Bereichen statt:

  • Kommunikationstraining
  • Beratungskompetenz
  • Soziales Lernen

Ziele dieses Projektes liegen darin, die eigene Medienkompetenz zu erweitern, ihr Wissen, ihre Handlungsmöglichkeiten sowie das Reflexionsvermögen bezüglich eines sicheren, kreativen, verantwortungsvollen und selbstbewussten Umgangs mit digitalen Medien aufzubauen. So wird eine Aufgabe der Medienscouts darin bestehen, eine Beratungs- und Informationsquelle für andere Schüler darzustellen.

 

 

Ausbildung der neuen Medienscouts im Schulmedienzentrum Duisburg

 

Jetzt ist es offiziell, wir sind Medienscouts NRW-Schule 2017/2018